+49 (0) 2137. 34 35 anfrage@kanzlei-burggraben.de

» Landwirtschaft, das ist nicht nur ein Beruf, sondern vor allem eine Aufgabe. Das Denken in Generationen der Schlüssel hierzu. «

Das Agrarrecht ist ein juristisches Querschnittsgebiet. Die wichtigsten zivilrechtlichen Gebiet des Agrarrechts sind das landschaftliche Sondererbrecht (sog- Höfeordnung), sowie das Grundstücksverkehrs- und Rachtrecht. Mit den Landwirtschaftsgerichten sind besondere Abteilungen bei den Gerichten für diese Rechtsgebiete einrichtet. Auch im Bereich des öffentlichen Rechts gibt es Sondervorschriften für die Landwirtschaft, bsp. Flurbereinigungsverfahren, die Privilegierung für das Bauen im Außenbereich, aber auch die Agrarförderung.
Wir beraten Sie gerne!

Unser Leistungsspektrum erstreckt sich unter anderem auf

  • Vertragsgestaltung (Kaufverträge mit landwirtschaftlichem Bezug, Hofübergaben, Gesellschaftsverträge für GmbH und Genossenschaften)
  • Erbfolge, Hofübergabe, Höferecht
  • Miet- und Pachtrecht
  • Beihilferecht
  • Genehmigungsverfahren (insb. Bauen im Außenbereich)
  • Umweltrecht, Natur- und Pflanzenschutzrecht
  • Jagdrecht
  • Flurbereinigung und Flurneuordnungsverfahren

Ihre Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Kath-Marie Becker